Sehenswürdigkeiten in Dortmund

Dortmund ist Ruhrgebietsmetropole. Mit fast 600.000 Einwohnern ist Dortmund die drittgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen. Hier trifft Mensch auf Kultur, Kultur aus Kohle und Stahl sowie Bratwurst und Bier. Dortmund schreibt Geschichte. Von einer früheren Industriemetropole und Hansestadt zu einem bedeutenden Dienstleistungs- und Technologiestandort. Doch nicht allein der wirtschaftliche Strukturwandel macht die Stadt so interessant. Durch die Fülle an Sehenswürdigkeiten gewinnt die neuntgrößte Stadt Deutschlands jährlich touristischen Zuwachs. In mitten dieser finden sich in zentraler Lage schräg gegenüber des berühmten Dortmunder U unsere PM-AM Apartments. Egal, ob für Arbeitnehmer und Studenten auf Zeit, die Ihre Tätigkeiten in Dortmund verrichten oder aber auch für Touristen, welche am Wochenende ein Spiel des BVB im schönsten Stadion der Welt sehen möchten, PM-AM Apartments steht mit komfortablen und modern gestalteten Wohnung für ein Wohnen mit dem individuellen Charakter eines Hotels und der Behaglichkeit des eigenen Zuhauses in bester Lage zu ihrer freien Verfügung.

Gerne möchten wir bei Ihrer Reiseplanung behilflich sein, in dem wir Ihnen zehn unerlässliche Sehenswürdigkeiten der Stadt vorstellen, welche Sie unbedingt besuchen sollten.

Signal Iduna Park

Der Signal Iduna Park ist das Zuhause der Fußballmannschaft von Borussia Dortmund und 81.365 weiteren Menschen, dessen schwarz-gelbes Herz für den erfolgreichsten Verein des Ruhrgebiets schlägt. Seit 1974 trägt hier der BVB seine Heimspiele aus und bringt im größten Stadion Deutschlands, welches bis zum Jahre 2005 als Westfalenstadion bekannt war, die Emotionen der Fans zum kochen. Durch internationale Wettbewerbe verschlägt das schwarz-gelbe Ambiente Fußballfans aus aller Welt den Atem. Die sogenannte “Gelbe Wand”, die Südtribüne ist das Markenzeichen des Stadions. Sie ist in der Fußballszene von Weltruf und bietet als größte Stehtribüne Europas Platz für unglaubliche 25.000 Anhänger in Schwarz Gelb. Allein die Gelbe Wand in der Realität sehen zu dürfen ist eine Reise nach Dortmund wert. Sollten Sie also an Fußball interessiert sein, so lässt der Besuch im viertgrößten Stadion Europas Ihr Herz sicherlich höher schlagen, und dies auch wenn Sie kein BVB Fan sind.

Selbstverständlich gibt es auch Besichtigungen des Stadions, wenn der BVB nicht spielt. Wenn Sie die Spielerkabinen und die heiligen Hallen des schönsten Stadions der Welt erkunden möchten, raten wir Ihnen eindringlich, an einer BVB-Stadiontour teilzunehmen. Dann bietet sich Ihnen die Möglichkeit, den Signal Iduna Park von einer anderen, ruhigeren Seite genauestens kennenzulernen. So können Sie selbst einmal auf dem Rasen und der Südtribüne stehen.

Anreise:

Zu erreichen ist das Stadion ganz simpel mit einer Vielzahl an öffentlichen Verkehrsmitteln oder aber auch zu Fuß sowie per Auto. Zu einem Spiel raten wir Ihnen, auf das Auto zu verzichten und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder Ihren Weg zum Stadion selbst anzutreten, da die Straßen der Dortmunder Innenstadt an Spieltagen des BVB häufig überfüllt sind. Ist das Verkehrsaufkommen jedoch normal, benötigen Sie für die rund 3 Kilometer von dem Hause PM-AM Apartments zum Dortmunder Stadion circa 10 Minuten. Möchten Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen benötigen Sie in etwa 20 Minuten inklusive Fußweg zur nächsten Bahnhaltestelle. Menschen mit Affinität zum Sport gelangen in rund 30 Minuten zu Fuß von den Serviced Apartments der PM-AM Apartments GmbH zum BVB Stadion.

Als kleiner Tipp befinden sich einige Kneipen auf Ihrem Fußweg zum Stadion. So haben Sie die Möglichkeit, die Kneipenkultur, welche gerade an Spieltagen des BVB besonders sehenswert ist, aus nächster Nähe kennenzulernen. Hier erwarten Sie eine Vielzahl an traditionellen Bieren und netten Menschen, dessen herzliche Ruhrader offen für jedermann ist.

Signal Iduna Park

 

Westfalenpark und Florianturm

Der Dortmunder Westfalenpark wird in der Umgangssprache häufig als die grüne Lunge inmitten der Ruhrmetropole bezeichnet. Mit einer Fläche von 70 Hektar zählt der Park zu den großen innerstädtischen Parkanlagen in Europa. Aufgrund der geraumen Anzahl an Spielplätzen aber auch größeren Veranstaltungen dient der Park als beliebtes Ausflugs- und Erholungsziel in Nordrhein-Westfalen. So findet in der Parkanlage jährlich das beliebte Festival “Juicy Beats” oder aber eine Vielzahl von Märkten und Festen, wie beispielsweise dem berühmten Lichterfest, statt. Im Jahre 1969 wurde der Westfalenpark aufgrund der Bundesgartenschau “Euroflor” um 10 Hektar erweitert. Auf diesem Areal entstand das Rosarium. Ein Blumenmeer, welches seinen Besuchern mehr als 3.000 verschiedene Rosenarten präsentiert. Achtung: der Eintritt in den Westfalenpark ist kostenpflichtig.

In mitten des Westfalenparks findet sich der Florianturm. Dieser wurde ebenfalls zur Bundesgartenschau, wenn auch zehn Jahre früher, nämlich im Jahre 1959 erbaut und ermöglicht seinen Besuchern mit seiner Aussichtsplattform auf 141,8 Metern Höhe eine atemberaubende Panoramasicht über ganz Dortmund. Mit seinen insgesamt 219,3 Metern prägt er als Landmarke die Dortmunder Skyline. Auch bietet der Aussicht- und Fernsehturm in einer Höhe von 138 Metern ein rotierendes Restaurant, welches sich zwei mal pro Stunde dreht.

Anreise:

Wie auch zum Signal Iduna Park können Sie den Westfalenpark zu Fuß, per Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Mit dem Auto benötigen Sie ebenfalls rund 10 Minuten zur Parkanlage. Auch ist die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit einer Reisezeit von etwa 20 Minuten inklusive Fußweg zur Haltestelle identisch. Zu Fuß benötigen Sie rund 5 bis 10 Minuten länger als zum Stadion, folglich sind die Eingangstore des Westfalenpark etwa 40 Minuten von den PM-AM Apartments entfernt.

Westfalenpark Florianturm

 

Dortmunder Zoo

Ebenso wie der Westfalenpark ist der Zoo in Dortmund ein beliebtes Ausflugsziel für die Einwohner der Stadt sowie der gesamten Region. Das besondere des Parkkonzeptes ist, dass sich eben dieses nicht allein darauf beschränkt, Tiere zur Schau zu stellen, sondern im selben Zuge wichtige Informationen zur Tierkunde bereit stellt, welche nicht allein für Kinder, sondern ebenfalls für Erwachsene sehr interessant sind. Derzeit leben in etwa 1.500 Tiere in 220 unterschiedlichen Arten im Dortmunder Zoo. Der Zoo bietet verschiedene Erlebniswelten, vom Regenwaldhaus bis hin zum Nashornhaus. So trägt er seinen Beitrag zum Schutz gefährdeter Tierarten bei.

Anreise:

Mit dem Auto benötigen Sie für die 5,6 Kilometer von unseren Serviced Apartments rund 15 Minuten zum Dortmunder Zoo. Auch der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit circa 25 Minuten inklusive Fußweg zu den Beförderungsstellen angenehm. Zu Fuß sind Sie je nach Tempo rund 1 Stunde bis hin zu 1 Stunde und 15 Minuten unterwegs.

 

Zoo Dortmund

 

Zeche Zollern

Die Zeche Zollern mit Ihrem LWL-Industriemuseum in Dortmund liefert Ihnen spannende Einblicke in die industrielle Vergangenheit Deutschlands. Die Zeche gilt als Ikone der Industriekultur und wird aufgrund der Backsteinfassaden und verzierten Giebeln rund um den grünen Ehrenhof umgangssprachlich oft als das “Schloss der Arbeit” bezeichnet. Besonders berühmt ist die Maschinenhalle mit ihrem buntverglasten Jugendstilportal. In unserem Dortmunder Industriemuseum haben Sie die Chance, in eine Welt unter Tage einzutauchen und kurz darauf wieder empor auf das Fördergerüst hinauf zu steigen.

Anreise:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen Sie von den PM-AM Apartments je nach Zug, Bahn oder Busverbindung zwischen 30 und 60 Minuten zur Zeche Zollern. Mit dem Auto können Sie den Weg in rund 20 Minuten bestreiten. Zu Fuß sind Sie circa 2 Stunden unterwegs.

Zeche Zollern

 

Konzerthaus

Das Konzerthaus in Dortmund ist ein beliebter Treffpunkt für alle Menschen, die sich gerne mit Klassik, Jazz und Pop in herausragender Akustik amüsieren. Eröffnet wurde das Konzerthaus im September des Jahres 2002. Es verfügt über 1550 Sitzplätze und ist durch moderne Stahl-Glas Architektur geprägt. Aufgrund der akustischen Anlehnung an den Saal des Wiener Musikvereins, welche eine Nachhallzeit von etwa zwei Sekunden und ein präzise ausgelegtes Reflexionsbild garantiert, genießt das Konzerthaus europaweit Anerkennung und erfreute sich beispielsweise über Auftritte des französischen Geigers Renaud Capuçon oder des kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin.

Anreise:

Die Anreise zum Konzerthaus in Dortmund gestaltet sich in der Tat recht einfach. Der Fußweg, ausgehend von den Serviced Apartments der PM-AM Apartments GmbH, hin zu dem Dortmunder Konzerthaus beläuft sich auf rund 10 Minuten. Eine Anreise mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht von Nöten.

Konzerthaus Dortmund

 

Reinoldikirche

St. Reinoldi, in der Umgangssprache der Dortmunder als Reinoldikirche bezeichnet, ist die älteste evangelische Kirche im historischen Stadtzentrum von Dortmund. Das heute noch erhaltene Querhaus ist der älteste Teil der Kirche und wurde vor Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut. Die Kirche befindet sich im geografischen Mittelpunkt der Innenstadt und ist ein Wahrzeichen der Stadt Dortmund. Neben Gottesdiensten findet hier ebenfalls Konzerte und Veranstaltungen wie die des Dortmunder Bachchors statt.

Anreise:

Die Reinoldikirche ist zu Fuß circa 10 Minuten von den PM-AM Apartments entfernt. Eine Anreise mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht zu empfehlen.

Reinoldikirche Dortmund

 

Deutsches Fussballmuseum

Das deutsche Fußballmuseum in Dortmund gehört zu den meistbesuchten Kultur- und Freizeiteinrichtungen in der Rhein-Ruhr-Region. Jedes Jahr kommen über 200.000 Menschen in das Museum neben dem Dortmunder Hauptbahnhof. An diesem Ort gelangen Sie in eine fußballerische Erlebniswelt. So können Sie in der sogenannten Schatzkammer die Originalen Trophäen des deutschen Fußballs und insgesamt 1.600 Exponate wie zum Beispiel den Schuh des Weltmeisterschützen Mario Götze, welcher die Deutsche Elf 2014 in der 113 Minute zum Weltmeister schoss, ansehen. Wir versichern Ihnen: Das Fußballmuseum der Fußballhauptstadt Dortmund lässt Fußballerherzen höher schlagen.

Anreise:

Das deutsche Fußballmuseum lässt sich innerhalb von circa 5 Minuten zügig zu Fuß erreichen. Eine Anreise mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln von den PM-AM Apartments aus ist nicht nötig.

Deutsches Fußballmuseum

 

Thier Galerie

Die Thier-Galerie ist mit 160 Läden und einer Verkaufsfläche von 33.000 Quadratmetern das größte Einkaufszentrum in Dortmund. Es liegt im Südwesten der Innenstadt und hat direkten Anschluss an den Westenhellweg, eine der meistfrequentierten Shopping Straßen Deutschlands. Die Verkaufsflächen der Thier-Galerie sind auf dreieinhalb Verkaufsebenen verteilt. Geboten werden 730 kostenpflichtige Parkplätze auf mehreren Parkebenen. Gut nur, dass Sie als Gast der PM-AM Apartments auf keinen dieser Parkplätze angewiesen sind, denn die Thier Galerie ist nur einen Katzensprung von Ihrem Serviced Apartment entfernt.

Anreise:

Der Fußweg von dem Hause PM-AM Apartments hin zur Thier Galerie beträgt weniger als 5 Minuten. Eine Anreise mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht zu erforderlich.

Beispielfoto Einkaufszentrum

 

Das Dortmunder U

Das Dortmunder U gilt als typisches Wahrzeichen der Stadt. Der U-Turm wurde im Jahre 1926/1927 als “Gär- und Lagerkeller” der Dortmunder Union Brauerei errichtet. Weil das Gebäude aufgrund von einer Übernahme an die Radeberg Gruppe nicht mehr benötigt wurde, wurde es im Jahre 2007 an die Stadt Dortmund verkauft. Diese baute das Hochaus zu einem Zentrum der Kreativwirtschaft um. So findet sich beispielsweise das Museum Ostwall im U-Turm. Des Weiteren zeigt der U-Bilderturm verschiedene Lichtinstallationen wie zum Beispiel schwarz-gelbe Kickerfiguren bei jedem BVB Heimspiel. Auch können Sie auf der Aussichtsplattform des U-Turms in knapp 70 Metern Höhe die Aussicht über die Ruhrmetropole genießen.

Anreise:

Der Fußweg von dem Hause PM-AM Apartments hin zum Dortmunder U beträgt weniger als 5 Minuten. Eine Anreise mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht notwendig.

Dortmunder U

 

Botanischer Garten Rombergpark

Mit über 680.000 Quadratmetern ist der Rombergpark der größte Botanische Garten in ganz Deutschland und einer der größten der Welt. Hier können Sie beeindruckende Bäume, welche älter als 200 Jahre sind, sowie eine Vielzahl an subtropischen Pflanzenarten inspizieren. Auch bietet der Botanische Garten vier Pflanzenschauhäuser, welche in ein Kakteen-/Sukkulentenhaus, ein Farnpflanzenhaus, ein Regenwaldhaus und ein Tasmienhaus unterteilt sind. Anzumerken ist, dass die Besichtigung der Pflanzenschauhäuser im Gegensatz zur Erkundung des restlichen Rombergpark mit 2,50€ kostenpflichtig ist.

Anreise:

Die Anreise mit dem Auto gestaltet sich mit einer Fahrzeit von circa 10 Minuten recht entspannend. Ebenfalls sind die öffentlichen Verkehrsmittel eine gute Alternative um von unseren Serviced Apartments zum Botanischen Garten Rombergpark zu gelangen. Die Fahrzeit inklusive dem Fußweg zur Haltestelle beträgt in etwa 20 Minuten. Die rund 4 Kilometer Fußweg sind in ungefähr 50 bis 60 Minuten geschafft.

Rombergpark